Mittwoch, 31. Oktober 2012

Sterntag Nr. 5 - Bascettastern


Der Stern hat sich heimlich, still und leise auf die Sterntagliste geschlichen, bis Samstag stand er da nämlich garnicht drauf. Ich habe mir letzte Woche beim Discounter meines Vertrauen ein bisschen Origamipapier gekauft - samt Anleitung zu diesem Stern. Ich dachte mir: "Na gut, einen machst". Nunja, seht selbst...

Es ist fast nur einer... Und da man pro Stern 30 Quadrate braucht, ich also insgesamt 180 Module gefaltet hab, war die Zeit für einen anderen Stern seltsamerweise weg. Aus einem 20x20 großen Papier bekommt man einen richtig großen (ca. 30cm) Stern. Ich mag das Papier...
Und da in so einem Päckchen vom Discounter je 33 Blätter à 20x20 und 33 Blätter à 10x10 waren, man ja aber nur 30 braucht, kann man wunderbar die übriggebliebenen Blätter kleiner schneiden und hat noch 30 Blätter à 5x5, und hat dann 3 wunderschöne Sterne anstatt nur 2 :)
Letztes Jahr habe ich den Stern auch als Geschenkverpackung verwendet: einfach einen Zacken öffnen, Geschenk rein, Zacken wieder schließen. Den Beschenkten vielleicht noch vorsichtig darauf hinweisen, dass da was drin ist und gegebenfalls beim Öffnen und Schließen helfen :)

Für den Stern wimmelt es im Netz ja nur so vor Anleitungen. Hier ist eine davon.
Bis nächste Woche, dann (vielleicht) wieder mit einem geplanten Stern :)
Tina

Dienstag, 30. Oktober 2012

Frankie

ist meine letzte Halloweenbox. Und ich mag ihn ganz besonders :) Alles was grün ist, ist gut!
 Die Boxen haben sich nochmal alle zusammen zum Gruppenfoto aufgestellt.



Jetzt bin ich gespannt, ob die Boxen morgen Abend einen neuen Besitzer finden werden. Kinder, ihr dürft bei mir läuten :)

Bis bald,
Tina

Montag, 29. Oktober 2012

Halloween Part 3

Der 31. naht, und ich hab ja noch zwei Schächtele. Hier also meine dritte Halloweenpillowboxvariante: der böse Kürbis

Der Schatten der lieben Sonne macht das ganze ja am gruseligsten :)
Achso, für sämtliche Boxen habe ich mich natürlich aus dem Internet inspirieren lassen - vorzugsweise irgendwelche amerikanischen Blogs, welche genau weiß ich leider aber nicht mehr.
Bis bald,
Tina

Samstag, 27. Oktober 2012

Schneeflöckchen

Gestern standen da noch Schäfchen, heute liegt Schnee. So schnell kanns gehen.
Passend dazu eine Schneeflockenkarte. Die Lichtverhältnisse sind leider etwas bescheiden....
Bis bald,
Tina

Freitag, 26. Oktober 2012

es gruselt...

Dafür, dass ich Halloween nicht viel abgewinnen kann, hat es mich in den letzten Tagen ziemlich gepackt - basteltechnisch gesehen.
Dabei bin ich mir nichtmal so sicher, ob hier überhaupt Kinder von Tür zu Tür laufen. Naja, insgesamt hab ich jetzt 8 Schachteln, von jeder Sorte zwei. zwei Fledermäuse, zwei Mumien, zwei ... na, das zeig ich euch dann noch :)
Das reißen und Ränder einfärben hat so Spaß gemacht, hab mich gefühlt wie 10 :)

Wie ihr seht besitze ich weder Halloweenstempel, noch Papier noch Wackelaugen, aber man kann auch so ganz hübsche Dinge machen.

Bis bald,
Tina

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Original und Fälschung

Ich habe neue Nachbarn bekommen, und zwar jede Menge.
Auf dem Feld gegenüber sind vorübergehend jede Menge Schafe eingezogen, die sich die letzten warmen Herbstsonnenstrahlen aufs Fell scheinen lassen.
"Wieso knipst du mich?" will das Original wissen. "Damit ich für die Fälschung einen Vergleich habe, du Schnuggel" 
 Hier also meine Fälschungen. Sehen doch täuschend echt aus, oder? :)
Die Anleitung für das falsche Schaf habe ich von Sigrids Stanznasen Blog. Da hats soooo viele tolle Sachen, ich komme aus dem Staunen garnicht mehr heraus. Wozu Stanzen alles gut sind, Wahnsinn.
Das Böxchen ist natürlich die Küsschenschachtel von KayBeScraps.

Genießt die letzten Sonnenstrahlen! Zumindest hier soll es ja ab morgen eventuell sogar schneien...

Bis bald,
Tina

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Sterntag Nr. 4: Enrica Dray Stern

Dieser Stern ist von Enrica Dray und heißt auch so - und er ist äußerst variabel.
Man kann die "Flügel" zum Beispiel wie bei dem rosa-lilanen Stern einrollen, oder die Zacke ganz umklappen. Der passende Stern dazu hat sich leider versteckt...
Mit Designpapier wird der Stern recht wuchtig. Daher hier mal mit dem DP "Fröhliche Weihnacht" im Profil.
Meine Favoriten: mit bestempeltem Packpapier. Hat genau die richtige Stärke für den Stern. Wem die Flügel zu hoch abstehen kann diese auch ankleben. Das hab ich beim blaubedruckten Stern gemacht.
 Und dann kann man das Sternchen zum Beispiel als Kerzenhalter nutzen... (Kerze unten anspitzen)
 ... oder als Geschenkanhänger auf ner Box.

Die Anleitung zum Enrica Dray Stern findet ihr hier.

Meine Stempelschwester Anja hat inzwischen die Gundula vom 1. Sterntag gebastelt. Sie freut sich bestimmt über euren Besuch.

Und zum Schluss noch ein Tipp für günstiges, schönes Origamipapier: Morgen gibts bei Aldi Süd wieder welches. Eigentlich sind die ja für die Bascettasterne gedacht, naja, eigentlich :)

Bis zum nächsten Sterntag,
Tina

Dienstag, 23. Oktober 2012

Darf ich vorstellen

Bätti und Drako, ihres Zeichens Fledermäuse.
Sicherheitshalber hab ich mal ein paar Halloweenboxen gemacht, man weiß ja nie wie die Kinder heutzutage drauf sind :) Nachher werfen se noch Eier auf mein Haus weil ich nichts Süßes da habe. Hier also meine beiden ersten Exemplare. Der Herr Drako...
Und seine Frau Bätti.
Jetzt darf ich nur die Füllung nicht vergessen...

Bis bald,
Tina


Montag, 22. Oktober 2012

Ein paar Goodies

habe ich am Wochenende gemacht und verschenkt.
Die Anleitung für diese süßen ruck-zuck Schächtelchen habe ich von Sabine. Der Stempel ist aus dem neuen Gastgeberinnenset "Grüße für Glückspilze".
 Ins Innere passt genau eine Minirittersporttafel. Ich habe die Farben Chili...
 ... und Limone verwendet, sowie das Designerpapier Obsternte.


Bis bald,
Tina

Freitag, 19. Oktober 2012

Rautesternchen


Diesmal nicht für einen Advenstkalender, dafür sind die Schachteln viel zu klein. Diese Rauten waren mein allererster Rautenversuch, 3 hab ich gemacht, und mich dann eigentlich entschieden, dass sie mir so nicht gefallen. Zeig auch gleich noch, warum.

So Mini ist die Schachtel
Eigentlich dachte ich, in die Schachtel passt vielleicht so ein Nippo rein, von denen ich hier ja durch Helke erfahren hab. Aber leider musste ich feststellen, dass es die bei uns wirklich nicht gibt. Bin 5 mal die Süßigkeitenabteilung vom Aldi Süd abgelaufen - nichts. Vielleicht gibts die nur bei Nord? Dabei war ich so neugierig...
Äh, zurück zur Raute: Dieses Schächtele ist aus einem Stück gefertigt, keine Innenschachtel, kein zusätzlicher Deckel. Sieht so ja ganz gut aus...
 Jetzt kommt der Punkt, der mir nicht gefallen hat: So sieht der Rand auf insgesamt 3 Seiten aus...
 ... und auf der 4. eben ohne diese Lasche. Nicht so schön....
Zum Glück hatte die Katrin ja dann die Innenschachtel gezeigt und ich war glücklich :)
Nachdem aber nun 3 Schächtele hier rumstanden hab ich eben auch noch die restlichen 3 gemacht. Sternchen sind ja immer gut, wenn auch nur Bonbons reinpassen.
Bis bald,
Tina

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Zum Einzug

einer Freundin habe ich ein kleines Häuschen gebastelt. Die Idee habe ich bei Kirsten gesehen, die die Anleitung von krokodillis Tüftelstube hatte. Da ich leider noch nicht soooo viele Stanzen besitze, sieht es bei mir etwas spartanischer aus. Dafür natürlich mit einem Origamibäumchen :)
Da die beiden vor nicht allzulanger Zeit Nachwuchs bekommen haben, hab ich noch einen Minikinderwagen in den Garten gestellt. Die Anleitung habe ich von pecreativ, nur noch bissel kleiner.
In die Box unterm Haus passen ein paar Raffaello

 
 Gruppenfoto mit der zugehörigen Karte von letztem Freitag.

Bis bald,
Tina

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Sterntag Nr. 3 - der Hütchenstern

Und schon ist wieder Mittwoch. Daher gibt es heute den Hütchenstern.
Hä, wollte sie nicht nen Stern zeigen anstatt nem Baum? Ja,wollte ich, ich hab se nur gestapelt :) So sieht der Hütchensternbaum von oben aus, da erkennt man dann auch schon, dass es tatsächlich Sterne sind.
Wie ihr bestimmt bereits festgestellt habt, hat der Hütchenstern eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Origamistern aus dem Winterkatalog von SU. Den hab ich natürlich auch mal ausprobiert.
Der Hütchenstern hat 8 Zacken und gegenüber dem 5zackigen Stern einen entscheidenden Vorteil: man braucht nichts schneiden! Was hab ich ge*piept*, als ich bei dem 5zackigen so viel schönes Papier wegscheiden musste, und die Reste haben ja schon eine nicht so ganz brauchbare Form. Da blutet der Schwäbin das Herzle. Da ist der Hütchenstern eine schöne Alternative.
Das Sternchen umgedreht
in Seitenansicht

und nochmal alle zusammen
Ich hab den Designerpapierblock "Festival der Vielfalt" geplündert und von den Grüßen 11x11 bis 4x4 in 1cm Schritten alle ausprobiert. Mit dünnerem Papier funktioniert das ganze natürlich auch, jedoch ist das Sternchen dann lange nicht so stabil, daher heute mal nur welche aus Designpapier.

So, wo hab ich den Stern her? Aus dem Buch "Origami - 21 Sterne" von Carmen Sprung, ein wirklich tolles Buch. Da kommt noch der ein oder andere Stern daraus...:) Online habe ich leider keine Anleitung für euch gefunden, deshalb kann ich allen Interessierten nur wärmstens das Buch ans Herz legen. Der Name ist da Programm: 21 Sterne - vom Einsteigermodell bis zu "verknot-dir-die-Finger" bzw. "Hähhh??"-Modell ist alles dabei.

Bis zum nächsten Sterntag,
Tina



Samstag, 13. Oktober 2012

Tizzy Tuesday #70

Mit der heutigen Karte möchte ich bei der Tizzy Tuesday Challenge mitmachen. Die Regeln für diese Woche und die Beiträge aller Teilnehmer findet ihr hier.
"Mit Liebe gemacht" heißt das Stempelset, zu dem es auch die passenden Framelits für die Big Shot gibt.

Das Glas habe ich ausgestanzt und eine Folie dahintergeklebt.

So sieht das ganze dann Innen aus. Und ja, ihr seht richtig - SONNE! Ich bin dann auch mal draussen :)

Bis bald,
Tina