Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Weihnachten


Mein letzter kreativer Blogeintrag für 2012 sind nochmal ein paar Laternen, diesmal in Groß.
Zum Größenvergleich hab ich noch das kleine Laternchen, welches ich von Anja bekommen habe, dazu gestellt.
Ich wünsche Euch von Herzen ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Weihnachtstage im Kreis Eurer Lieben!

Bis dann, Tina

Sonntag, 23. Dezember 2012

Der Hammer!

Unsere Post ist der Wahnsinn!
Erst kommt tagelang keine Post, und dann sowas!
Seht selbst...

Eure Post ist jetzt also da :)

Beste Grüße
Tina

Eine Karte

hab ich noch.
Im weiten Netz gesehen und sofort verliebt gewesen. Daher "musste" ich die natürlich auch machen.
Man kann wunderbar ein paar Papierreste verwerten, und die jüngere Generation freut sich sicherlich über so eine Karte.
Ich wünsche Euch einen gesegneten 4. Advent, mit hoffentlich besserem Wetter als hier (Dauerregen, Sturm, Hochwasser).

Tina

Samstag, 22. Dezember 2012

noch mehr Karten und Boxen...

... befinden sich in meinem Fotoordner. Na dann, auf gehts.
Die gehören zu meinen Lieblingskarten, vor allem die blau/silberne. Dem Hintergrund hat das Reinigungsmittelbad zum Glück nicht geschadet :)
 Hier mit Silber embossed...
... und hier mir Gold. das goldene Hintergrundpapier ist leider nicht richtig golden, sondern eher gelblich. Naja, immer schön sagen "des soll so sein!".
Origamisternboxen hab ich auch noch ein paar gemacht, zum Bredle oder Süßigkeiten verschenken. Die Boxen hat Robin Glynn (der hat auch diese süßen Origamiboxen geschaffen, ihr erinnert euch?) entworfen, und ich find sie super - sind ja auch Sterne!

Jetzt mal sehen wie lange das gutgeht, ohne dass ich meine Stempelchens aus dem Regal hole... Als Alternative hab ich mir mal meinen halbfertigen Strickschal von letztem Jahr auf den Schreibtisch gelegt - vielleicht wird er ja diesesmal fertig bevor der Winter um ist!

Bis bald,
Tina

Freitag, 21. Dezember 2012

Weihnachtskarten die 2065.

 Ich hoffe meine verschickten Weihnachtskarten sind inzwischen angekommen. Falls nicht - bitte wegguggen :)


Ich steh halt vor allem zu Weihnachten auf Holzanhänger...

Ausserdem hab ich noch ein paar kleine Nikoläuse verbraucht....



Wenn man anfängt Karten hingebungsvoll mit Glitzer zu besprühen und sich danach fragt, wieso es denn nicht glitzert und erstmal 10 Minuten braucht um festzustellen, dass man nicht mit Glitzer sondern mit Stempelreinigungsmittel gesprüht hat - obwohl die Flaschen sich nicht im geringsten ähnlich sehen - oder man verzweifelt nach irgendwelche Stempelkissen sucht, obwohl die direkt vor der Nase liegen, weil man alles schon vorbereitet hatte, oder man seine Stempelsets sucht, die dann im Wohnzimmer (???!!!) auftauschen - dann ist es wohl an der Zeit eine kleine Verschnaufpause einzulegen.
Daher lad ich die nächsten Tage meine restlichen Weihnachtskarten und -basteleien hoch, und dann wirds zwischen den Jahren mal kurz ruhiger.

Bis denn,
Tina

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Die Pralinen-Tee-Holzbox

habe ich gestern von meiner lieben Nicole bekommen *quietsch* ich musste erst mal ein Foto machen, da ich mich ja kenne. Und siehe da, heute sieht sie nicht mehr ganz so gut gefüllt aus :)
Die Nicole ist eine wahre Pralinenkönigin. 6 leckere Sorten (Pina Colada, Sahne Trüffel, Eierlikör, Baileys Trüffel, Erdbeer Balsamico und Himbeer) hat sie mir in eine Teebox aus Holz gepackt - weil sie weiß, dass ich neben Süßem auch Tee und Holz mag. Tausend Dank liebe Nicole!!


 Auch möchte ich mich für die Glückwünsche hier bedanken. ich hab mich sehr gefreut :)

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Sterntag Nr. 12 - der Letzte: Stern Mennorode

Hallo beim letzten Sterntag!
Heute gibt es den Stern Mennorode von (überraschenderweise) Carmen Sprung! Ein kleines Last Minute Weihnachtsgeschenk oder ein Silvestergeschenk gesucht? Hier ist es:
Den Stern Mennorode kann man als Kalenderstern falten! Eine Vorlage für den Kalenderstern 2013 sowie die Anleitung für den Stern ansich findet ihr auf Carmens Origamiseiten.
 Uns so gehts: Die Vorlage auf dem gewünschten Papier ausdrucken und ausschnippeln.
 Dann 12 mal falten - irgendwann gehts wie im Schlaf :)
aus 2 Modulen ein Hauptmodul herstellen (bitte genau die Anleitung beachten welche Monate da zusammengehören)
 und den tollen Kalenderstern zusammensetzen. Auf einer Seite hat man das erste Halbjahr...
und auf der Rückseite dann das 2. Halbjahr. Total schön.
Natürlich kann der Stern auch ohne Kalenderzahlen gefaltet werden, also einfach nur als Stern. Dazu bin ich nur ehrlich gesagt nicht gekommen, ich war von dem Kalender so fasziniert :)
Man kann so Kalender im Übrigen auch nicht nur als Stern falten. Als Rautendodekaeder zum Beispiel, schaut doch mal hier bei Carmen vorbei, vielleicht ist da ja was für euch dabei.

Nun nochmal allen ein großes Dankeschön, die den Sterntag so fleißig verfolgt haben, ich hab mich riesig gefreut!

Ich ess für euch alle heute Mittag ein Stück Geburtstagskuchen mit und Stoß 31 mal an, wenn ihr morgen nichts von mir hört, hätte ich wohl früher auf Wasser umsteigen sollen ;)

Bis bald, Tina


Dienstag, 18. Dezember 2012

Happy Birthday

hatte meine ganz liebe Freundin Nicole schon am Sonntag, den 30.
Und damit sie nicht allzu trübsinnig wegen der "3" ist hab ich entgegen der aktuellen Jahreszeit mal eine ganz bunte Karte gemacht.
Die Baby-Wipe technik wollte ich ja schon lange mal ausprobieren, und mit diesem Stempel sieht das doch ganz wunderbar aus.
 Ich hab den Abdruck noch klar embosst, damit er schön leuchtet.
Dazu gab es noch ein Lesezeichen, weil sie so gerne liest und es als Geschenk auch ein Buch gab :)

Von der Weihnachtsschneefront gibt es nur negatives zu berichten. Aktuelle Schneehöhe vielleicht noch 5cm? Ich hätte nicht gedacht, dass so viel Schnee, so schnell auch wieder verschwindet. Normal geht das länger... Aber dem Dauerregen hat er wohl nichts entgegen zu bringen.

Bis dann, die trotzdem noch auf weiße Weihnachten Hoffende
Tina

Montag, 17. Dezember 2012

Laternchen

Von meiner Stempelschwester Anja gab es ja bei unserem ersten Teamtreffen ein tolles Laternchen. Das musste ich mal nachbasteln. Die Anleitung für den Laternenkörper ist von KayBeScraps. Den Deckel hab ich etwas abgewandelt und nach einer Anleitung von Schnipsel und mehr gestaltet. Ich hab nur die Größe für das Dach geändert, damits auf die kleine Laterne passt.
Für die Fenster hab ich Pergamentpapier genommen, da ich gerade keine Klarsichtfolie da habe. Funktioniert zum Glück auch. In Gold noch ein Motiv draufembosst, fertig.
 Im Dunkeln sieht man den Stempel ganz toll. Es ist natürlich ein LED Teelicht drin...
Nun ja, mit Blitz sieht die Laterne so aus, aber eigentlich ist das Papier anthrazitgrau, also dunkler und schöner...

Vielen Dank an alle, die gestern bei unserem BlogHop vorbeigeschaut haben. Wir haben uns alle riesig gefreut.

Bis bald,
Tina

PS: Hallo Margit, schön, dass du hier hergefunden hast. Leider gibt es nur noch einen Sterntag, aber vielleicht findest du ja noch etwas anderes hier, was die gefällt :)

Sonntag, 16. Dezember 2012

Blog Hop

Hallo und Herzlich Willkommen zum ersten Blog Hop des kme-Teams



Vielleicht kommst Du gerade von Anja und hast dort schon etwas Köstliches vorgefunden, oder aber du startest hier bei mir: Halli Hallo! Weiter geht es dann bei Stephanie, bei der ihr ebenfalls ein leckeres Rezept findet.

Mein Last-Minute Geschenk aus der Küche ist ein Chai Sirup

Zutaten
Für ca. 400ml Chai Sirup brauchst du
- 450 ml Wasser
- 200 g weißer Zucker
- 100 g brauner Zucker
- 1 Zimtstange
- 1 EL grüne Kardamomkapseln
- 1 EL Gewürznelken
- 2 cm Ingwer

Zubereitung
Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Die restlichen Gewürze grob hacken.
Wasser mit dem Zucker bei mittlerer Hitzer aufkochen lassen. Dann alle Gewürze zugeben und bei kleiner Hitze ca. 15-20 Minuten einköcheln lassen.
Der Sirup dickt nicht so sehr ein wie man es von anderen Sachen gewöhnt ist, manchmal bleibt er auch ganz flüssig - das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch!
Alles abkühlen lassen (bei Zimmertemperatur, nicht bei Minusgraden auf den Balkon stellen!) und dann die Gewürze absieben und in Flaschen abfüllen und ein Schlückchen probieren nicht vergessen!

Gebrauch
Chai Sirup kann zum Würzen von Tees, Kaffee, heißer Milch oder einfach heißem Wasser genutzt werden. Ich trinke ihn besonders gern in Schwarztee mit einem Schuß Milch - der Geschmack geht dann in die Richtung, wie man Chai Latte aus Starbucks oder dem Restaurant kennt.

Lagerung
Der Sirup lässt sich kühl und dunkel ca. 6 Monate lagern - falls so lange etwas übrig bleibt.

Als kleines Bonbon könnt ihr euch hier das Etikett für die Flaschen runterladen (Worddatei). Sie sind passend für die 3. größte und die 2. kleinste Big Shot Framelits Rahmenkollektion oder ihr passt es einfach für Euch an.
Als Deko habe ich einfach etwas von dem tollen SU-Tüllband genommen und ein paar Ornamente ausgestanzt.





 Und weil ich auch gerne Bredle verschenk noch ein weiterer Vorschlag!
Mein absolutes Lieblingsrezept, wahrscheinlich auch deshalb weil es absolut unkompliziert ist
Berliner Brot
200 g
Butter oder Margarine
220 g
brauner Zucker
2
Eier
1 EL
Zimt oder auch etwas mehr
100 g
gehackte Schokolade(ich nehm immer Zartbitter)
1
gestrichener Löffel Backpulver
250 g
Mehl
100 g
grob gehackte Haselnüsse
100 g
grob gehackte Mandeln

Die Zubereitung ist denkbar einfach: 
Butter, Zucker, Eier und Zimt nach und nach schaumig rührern. Dann den Rest nach und nach zugeben. Wenn euch der Teig zu trocken ist, einfach etwas Milch zugeben.
Den Teig fingerdick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 Grad 15-20 Minuten backen.
Wahlweise mit einer Zuckerguss- oder Schokoladenglasur versehen und abgekühlt dann in kleine Rechtecke schneiden und genießen.
Man kann die Bredle zum Beispiel in der "Heart-Flower-Box" von Carlos Aguilar weiterverschenken. Eine Videoanleitung für die Box gibt es hier. Aus einem 30cm Quadrat bekommt ihr eine Box von ca. 11cm. Ich hab einfach Packpapier bestempelt und dieses verwendet.

So, wenn du bis hierher duchgehalten hast: Danke :)

Und jetzt kannst du dir einen Tee mit Chai schnappen und dazu ein Berliner Brötchen knabbern und dir weitere Anregungen bei Stephanie holen.

Einen gesegneten 3. Advent wünscht dir
Tina



Freitag, 14. Dezember 2012

Anleitung Cowboystiefel

Ich freu mich, dass euch die Stiefel so gut gefallen. Dann dürften sie doch hoffentlich auch bei einem echten Cowgirl gut ankommen.

Die Idee ist allerdings nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern ich hab beim Stöbern mal ein Video bei Frenchie gesehen, Jahr 2010 oder früher, auf die Schnelle hab ich es leider nicht gefunden. Es ist aber ganz einfach, auch ohne Video.

Ihr braucht
- ein Stück Mossgummi in der gewünschten Farbe (bei mir helles Braun)
- passendes Stempelkissen (bei mir Espresso)
- Stempel (bei mir Cowboystiefel)
- Heißluftfön, alternativ geht auch ein normaler Fön, dann dauert es eben etwas länger

 Stempel schon vorher parat legen und auch schon eintinten. Nach dem Erhitzen muss es schnell gehen.
Das Mossgummi so lange erhitzen bis sich die Ränder nach oben wellen. Mit dem Heißluftfön dauert das ca. 30-60 Sekunden, mit einem richtigen Fön eben länger, aber es geht.
Dann das Stempelmotiv auf das noch heiße Moosgummi fest draufdrücken und 15-20 Sekunden halten.  Fertig.

Viel Spaß beim Probieren.

Außerdem hab ich noch ne kleine Ankündigung: am 3. Advent macht das Team kme, zu dem ich ja auch gehöre, seinen allerersten Blog Hop.
Wir würden uns riesig freuen, wenn auch Du am Sonntag ab 8 Uhr vorbeischauen würdest.  Verschiedene leckere Rezepte und Verpackungsideen aus der Küche warten auf Dich, lass dich überraschen und schau vorbei!

Viele Grüße
Tina

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Cowboystiefel

Für ein Wichtelgeschenk bei der Weihnachtsfeier der Westerntanzgruppe (ja, sowas gibt es hier) hat meine Mutter mich nach einer Idee für einen Namensanhänger für das Wichtel"kind" gefragt.
Das ist daraus geworden
Ich hab Mossgummi erhitzt und dann draufgestempelt. Das prägt den Stempelabdruck schön tief ins Moosgummi ein und man hat fast echt aussehende Lederstiefel.
Hier sieht mans vielleicht bissel besser. Und es macht richtig Spaß und warm macht es auch :)
Zwei Stiefel hab ich dann mit nem Brad zusammengefügt und 2 Fähnchen dazwischen geklemmt. das Fähnchen mit dem Namen des Wichtelkindes hab ich mal versteckt. Die Mutti war begeistert, jetzt hoff ich, dass es dem Wichtelkind auch gefällt.

Grüße aus dem Schneetreiben
Tina

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Schneebilder

Völlig bastelfreier Post - aber heut wars nochmal so richtig schön, und bevor es jetzt wieder warm wird und alles matschig und dann weg ist, hier noch ein paar Bilderchen.
man kann sogar einzelne Schneeflocken erkennen

Eisblumen an unserem Fenster - es ist KALT!

Hütte leider noch immer abgeschnitten

auch die Straßenbeleuchtung friert


wer mag sich auf der Sitzgruppe niederlassen?

da möcht ich nicht drunterstehen, wenn die runterkommen...

Das bin ich - und der Schnee, und eigentlich die Einfahrt zum Schwimmbad

So wird hier geräumt: Schneisse in den Schnee fräsen und gut :)
Liebe Grüße
Tina